Das sind für mich die besten DAX Aktien!

Hallo Hamsterfreund heute melde ich mich mit einem Artikel darüber, was für mich die besten DAX Aktien sind. Ich hatte bereits letztes Jahr einmal einen Beitrag darüber verfasst, welche DAX-Titel in die Auswahlliste von Warren Buffett kämen (laut seinen Akquisitionsregeln aus dem Jahresbericht). Den Beitrag findest Du hier: Welche DAX Aktien würde Buffett kaufen?

Die beiden Hauptkriterien von Buffett (hohe Eigenkapitalrendite bei niedrigen Schulden) wende ich auch konsequent bei den Aktienanalysen an. Zudem schaue ich mir ja wie Du weißt das historische Wachstum genauer an und mache aus den Zahlen mit einem Punktesystem eine emotionslose Bewertung.

Fundamentale Aktienanalyse:

Ich bin ein großer Verfechter der fundamentalen Aktienanalyse. Mehr über dieses Thema habe ich in diesem Artikel beschrieben: Fundamentale Aktienanalyse.

Bei der fundamentalen Aktienanalyse müssen die beiden Fragen:

  1. Ist das Unternehmen fundamental gut aufgestellt?
  2. Was ist ein Unternehmen wert?

beantwortet werden. Wieviel ein Unternehmen wert ist, haben wir bereits in einigen anderen Artikeln besprochen. Das Thema Qualität ist daher heute der Fokus.

“It’s far better to buy a wonderful company at a fair price than a fair company at a wonderful price” – Warren Buffett

Meine Kriterien der besten DAX Aktien:

Meine Kriterien für diese Bewertung sind dieselben Kriterien, die ich bei meinen Aktienanalysen ansetze. Natürlich ist die Bewertung nicht vollständig (man muss im Zweifelsfall genauer hinsehen) und subjektiv (Deine Kriterien können andere sein!).

Wachstum:

Die Wachstumsanalyse betrachtet das historische Wachstum von fünf kritischen Unternehmensgrößen in verschiedenen Zeitebenen. Aus diesen Daten können verschiedenste Aussagen über ein Unternehmen abgeleitet werden. Je besser und konstanter ein Unternehmen wächst, desto solider und nachhaltiger ist das Geschäftsmodell. Die Maximalpunktzahl (100 Punkte) wird ab einem durchschnittlichen Wachstum von 10% p.a. vergeben. Ein Wachstum von 0% oder kleiner gibt 0 Punkte.

Da nur Unternehmen mit einer marktbeherrschenden Stellung lange solide wachsen können kann aus dem historischen Wachstum abgeleitet werden, ob ein Unternehmen über eine solche marktbeherrschende Stellung verfügt. Häufig werden nur steigende Gewinne ausgewiesen, während die Umsätze stagnieren oder die Kapitalflüsse und das Eigenkapital (Buchwert) zurückgehen. Nur wenn alle Werte konstant ansteigen kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem marktbeherrschenden Unternehmen ausgehen.

Management:

In der Managementanalyse werden die wichtigsten Managementkennzahlen und ihre historische Entwicklung betrachtet. Aus diesen Daten kann die Aussage getroffen werden, ob ein Unternehmen profitabel geführt wird. Je profitabler und stabiler diese Kennzahlen sind, desto qualitativ hochwertiger ist das Unternehmen und das Management. Zudem wird die Verschuldung betrachtet. Ein gutes Unternehmen sollte in der Lage sein, seine langfristigen Verbindlichkeiten (Fremdkapital) innerhalb von 3 Jahren zurückzuzahlen (Langfristige Verbindlichkeiten / EBIT ist kleiner als 3). Die Maximalpunktzahl (100 Punkte) wird bei den Kapitalrenditen bei Werten größer 15%, beziehungsweise 10% vergeben (Eigenkapitalrendite und ROCE > 15%, Gesamtkapitalrendite > 10%). Bei Kapitalrenditen, die 0% oder kleiner sind werden 0 Punkte vergeben. Bei der Verschuldung gibt es für schuldenfreie Unternehmen die Maximalpunktzahl (100 Punkte). Unternehmen die länger als 5 Jahre benötigen, um die langfristigen Verbindlichkeiten zurückzuzahlen erhalten 0 Punkte.

Wenn ein Unternehmen in der Vergangenheit gut geführt wurde, dann ist dies die beste Voraussetzung für gute Führung in der Zukunft. Die Hauptaufgabe der Manager ist es, den Unternehmensgewinn optimal für die Aktionäre einzusetzen. Bei einem optimalen Finanzmanagement wird ein Unternehmen konstant profitabel geführt. An sinkenden Rentabilitätskennzahlen kann man deswegen schlechtes Management erkennen.

Die besten DAX Aktien im Überblick:

Den Überblick der besten DAX-Aktien habe ich in die beiden Kategorien “Wachstum” und “Management” unterteilt. Zudem gibt es eine Zusammenfassung für beide Kategorien. Einen Überblick über alle Werte im DAX gibt es hier (DAX Aktien Wikipedia).

DAX Aktien – Die Wachstumschampions:

Diese DAX Aktien überzeugen durch starkes historisches Wachstum

Beste DAX Aktien - Die Wachstumschampions

Beste DAX Aktien – Die Wachstumschampions

DAX Aktien – Die Managementchampions:

Diese DAX Aktien überzeugen durch exzellente Managementkennzahlen

Beste DAX Aktien. In der Kategorie Management kann man erkennen, welche Unternehmen profitabel und stabil geführt werden. Hier stechen die Klassiker Beiersdorf, SAP und Adidas ins Auge.

Beste DAX Aktien – Die Managementchampions

Zusammenfassung:

Hier das Ergebnis der Gesamtauswertung: “Die besten DAX Aktien”:

Beste DAX Aktien - Das Ergebnis zeigt welche Unternehmen besonders positiv abschneiden. Die besten DAX Aktien sind SAP, Beiersdorf, Continental und Adidas.

Beste DAX Aktien – Das Ergebnis

Schlechteste DAX Aktien:

Als Bonus hab ich den Spieß einmal umgedreht und geschaut, was die schlechtesten Werte nach meiner Bewertung wären:

Das sind die schlechtesten DAX Aktien. Diese Unternehmen haben den Aktienären in den letzten Jahren keine Freunde bereitet.

Schlechteste DAX Aktien

Fazit beste DAX-Aktien:

Durch die starke Branchengewichtung von Automobil- und Bankwerten, sowie Energieversorgern sind viele Unternehmen im DAX fundamental nicht wirklich attraktiv. Es gibt aber auch einige Aktien die sich mit Recht als „Beste DAX Aktien“ schimpfen können.

Nach meiner Lesart wären die besten DAX Aktien:

SAP

Beiersdorf

Continental

Adidas

Infineon

Fresenius

Aber auch Unternehmen wie Henkel oder Bayer kommen als „beste DAX Aktien“ für mich noch in Frage.

Die schlechtesten DAX Aktien wären:

Commerzbank

ThyssenKrupp

E.ON und RWE

Münchener Rück

Das bedeutet nicht, dass man diese Aktien niemals kaufen sollte. Jedoch wäre ich bei diesen Unternehmen noch pingeliger, was den Kaufpreis betrifft. Am Ende kann diese Liste für dich völlig anders aussehen. Ich selbst besitze auch Volkswagen und BASF Aktien, die ich günstig eingesammelt habe. Diese Unternehmen würde ich nur bei deutlicher Unterbewertung kaufen. Auch sollte man branchenspezifische Merkmale berücksichtigen.

Hingegen kann man aus meiner Sicht exzellente Unternehmen auch bereits bei fairer Bewertung einsammeln.

Soviel heute zum kleinen Zahlenspiel mit den besten DAX Aktien.

Gruß und schönes Wochenende

Aktien kaufen

3 Comments. Leave new

Interessanter Blog. Ich selbst bin eher der Kostolany-Anhänger und gucke auf die großen Wellen. Aber ich muss mich dringend stärker mit dem Thema Stockpicking auseinandersetzen.

Reply

Siemens, BMW, heidelberg zement tauchen gar nicht auf??? Warum?

Reply
    Hamsterradblog
    June 3, 2017 9:25 am

    Ich habe die besten und schlechtesten Aktien nach den beschriebenen Kriterien aufgelistet. Was nicht auftaucht liegt im Mittelfeld. Hätte vielleicht noch die Gesamtauflistung posten können 🙂

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.

Menu