Über den Blog

Grundsätzliches:

Wir leben in einer Gesellschaft, in der es uns als Menschen besser geht als jemals zuvor. Unser Lebensstandard ist auf höchstem Niveau und selbst denen von uns, die finanziell abhängig sind, geht es im Vergleich zu früheren Generationen verhältnismäßig gut. Wenn man die Medien verfolgt bekommt man immer den Eindruck, dass es nicht gut um uns bestellt ist. Das halte ich nicht nur für totalen Quatsch sondern eine böswillige Lüge. Der Kapitalismus hat uns den höchsten Lebensstandard ermöglicht, den es jemals gab. Das ist ein Fakt, den niemand mit klarem Verstand abstreiten wird. Sicherlich ist der Kapitalismus nicht perfekt und es gibt wie in jeder Gesellschaft Gewinner und Verlierer. Das sind die Herausforderungen denen wir uns als Gesellschaft stellen müssen.

An dieser Stelle fragst du dich vielleicht: Was hat das alles mit mir zu tun? Diese Frage ist berechtigt und auch mir mussten 2014 erst die Augen geöffnet werden. Wie der Name des Blogs schon verrät geht es um den Kreislauf, den die Gesellschaft uns auf erzwingt und den wir oft nicht einmal bemerken. Ab hier spreche ich vom Hamsterrad, in dem sich der kleine Hamster täglich wie ein Depp abmüht. Der kleine Fratz denkt, dass er eine Leiter-Sprosse nach der nächsten hochflitzt und irgendwann wartet der Hauptgewinn auf ihn. Ja klar, so sollte es auch sein, wir haben es uns schließlich verdient! Dann verbringen wir mit Haus, Auto und allem anderen Luxus, den wir uns vorstellen können, unseren Lebensabend.

Die Realität:

Doch wie sieht die Welt für einen Beobachter aus, der die Szene von außen betrachtet? Na klar – du kannst es dir bereits denken: „So ein Depp“ oder „Na der wird sich noch wundern“ oder „Komm, dem gebe ich mal ne Nuss, damit er fleißig weiter rennt“. So oder so ähnlich nehme ich wahr, was die meisten Menschen mit ihrer wertvollen Zeit anstellen. Wir sind, wie der schnieke und putzige Goldhamster unwissend. Wir haben zwischendurch immer wieder einmal volle Backen und laufen deshalb munter weiter. Ich sag es jetzt mal ganz deutlich: Die meisten Menschen schuften wie die Irren, die Gesellschaft verarscht euch und was noch schlimmer ist, sie finden es sogar noch super!

Ich selbst habe jahrelang das Hamsterrad genossen und mich gefreut, dass ich sogar gepolsterte Leiter-Sprossen habe. Super Sache! Jetzt laufe ich immer noch im Hamsterrad, weiß aber, dass es existiert und arbeite am Ausbruch. Klingt knorke? Leider benötigt dies entweder viel Zeit oder eine geniale Idee und viel Engagement, denn man will ja schließlich trotzdem finanziell gut ausgestattet und nicht abhängig und arm sein. Das Schlüsselwort und die Lösung aller Probleme hört und liest man ja oft diese Tage: Finanzielle Freiheit. Cool! Klingt super und vor allem – Es erklärt einem jeder, wie man dieses Ziel erreichen soll. Einfach mal selbstständig machen, am besten mit einer tollen Idee, Firmenbeteiligungen kaufen (Warren Buffett hat es ja auch gemacht) oder selbst „Assets“ (Wotsefak?) kreieren und schon läuft’s auch bei dir.

Ach – und falls sich jemand fragt welcher der beiden Gruppen ich gehöre (langer Weg aus dem Hamsterrad oder geniale Idee?). Dies ist leicht und schnell zu beantworten: Zur ersteren Gruppe.

Die Transformation:

So genug geheult. Weshalb ich den Käse hier zum Besten gebe? Neben dem Auswegsmotiv aus dem Hamsterrad macht mir das ganze Thema einfach unglaublich viel Spaß und die Unternehmen bewerte ich mittlerweile oft einfach nur zum Spaß (Ingenieure und Zahlen halt). Ich habe mir über das Thema die letzten Jahre viele Gedanken gemacht, mich stetig weiter gebildet und jegliche Informationen wie ein Schwamm aufgesaugt. Aus all dem habe ich, den für mich sinnvollsten Ausweg aus dem Hamsterrad ausgewählt. Ich denke, dass dieser Weg auch für andere interessant ist und möchte mein Wissen dazu nutzen Verbündete zu finden, mich auszutauschen und andere Leute aus dem Dornröschen schlaf zu wecken, um so etwas zurückgeben zu können.

Wie sieht mein konkreter Plan aus? Ich werde ich zu der ganzen Thematik regelmäßig etwas zum Besten geben. Dabei werde ich kein Blatt vor den Mund nehmen und hoffentlich klare und verständliche Worte finden. Außerdem wird es stark um das Thema Vermögensaufbau gehen. Der Schwerpunkt wird hierbei klar auf dem Thema Aktienmarkt liegen, weil ich mich hier besonders stark engagiere und dementsprechend auch viel Wissen angehäuft habe. Auch durch mein MBA-Studium habe ich mir zu diesem Thema schlagkräftige Methoden und Verfahren aneignen können, die ich nun für mein persönliches Leben anwenden kann. Andere Arten des Vermögensaufbaus werden ebenfalls vorgestellt und diskutiert. ich hoffe hierzu Gastartikel oder andere Gemeinschaftsprojekte realisieren zu können.

Konkrete Analysen und Hintergrundinformationen:

Ich werde regelmäßig konkrete Aktien fundamental bewerten und den „Inneren Wert“ des Papiers (zumindest nach meiner Einschätzung) angeben. Dabei werde ich mich an ein standardisiertes Verfahren (Punkte System) halten, dass ich aus verschiedensten bekannten Bewertungsverfahren für Unternehmen entwickelt habe. Dabei ist mir wichtig, dass die Verfahren und Berechnungen von Dir verstanden und nachvollzogen werden können. Deswegen werde ich in Blogartikeln oder Videos die Bewertungsverfahren und meine Ansätze Schritt für Schritt erklären, damit Du die Ergebnisse nachrechnen oder durch Anpassungen an den Rechenschritten zu eigenen Werten gelangen kannst. Mich persönlich stört es immer, wenn irgendwelche „fairen Werte“ für Unternehmen genannt werden, ohne dass die Annahmen für die Berechnung genannt werden. Wenn Leute einen „fairen“ oder „inneren“ Aktien-Wert nennen und die Berechnungsannahmen verschweigen, sind sie in der Regel nicht darauf aus Dir einen Mehrwert zu bieten, sondern Dir etwas zu verkaufen.

Ich denke, dass ich dazu im weiteren Verlauf mein Portfolio vorstelle und regelmäßige Updates erstelle.

Mein Plan sieht vor, auch regelmäßig Videos zu veröffentlichen, da viele Leute (dazu gehöre vor allem ich) lieber Videos schauen als Textwände durchzuforsten.

In diesem Sinne freue ich mich schon auf einen regen Austausch im Blog.

Aktien kaufen

Menu