Börsenlexikon: Was bedeutet Eigenkapitalrendite (Englisch: Return on Equity)

Was bedeutet Eigenkapitalrendite oder Return on Equity? Mehr dazu in diesem Beitrag und in dem verlinkten Video!

Was bedeutet Eigenkapitalrendite oder Return on Equity eigentlich?

Mit dieser Frage beschäftigen wir uns in diesem Beitrag:

Eigenkapitalrendite = Netto Ergebnis (Net Income) / Summe Eigenkapital (Equity)

Die Eigenkapitalrendite beschreibt, wie viel Ertrag ein Unternehmen aus dem Aktionärs-Kapital erwirtschaftet werden kann. Die Eigenkapitalrendite ist eine der wichtigsten, wenn nicht die wichtigste Management-Kennzahl. Hohe Eigenkapitalrenditen in Verbindung mit steigendem Eigenkapital zeigen, dass enormer Mehrwert für die Aktionäre geschaffen wird und dass das Management das Geld der Aktionäre profitabel verwaltet. Warren Buffett hat häufig gesagt, dass er deshalb nur Unternehmen mit hohen Eigenkapitalrenditen kauft. Gute Eigenkapitalrenditen liegen bei über 15%.
Die Eigenkapitalrendite kann nur verwendet werden, wenn das Eigenkapital des Unternehmens ausreichen groß ist. Zusätzlich zur Eigenkapitalrendite sollten noch weitere Kennzahlen (ROCE, Gesamtkapitalrendite etc.) in die Analyse einfließen.

Die notwendigen Zahlen können in der Gewinn- und Verlustrechnung (Netto Ergebnis) und der Bilanz (Summe Eigenkapital) gefunden werden.

Menu