Hallo Leute,

Heute ist die größte Position in meinem Deep Value-Investing Depot um über 50% eingebrochen. Das Depot macht über 50% meines gesamten investierten Kapitals aus und besteht nur aus 2 Werten. Daher war ich heute Morgen durchaus kurz geschockt und sah in etwa kurz so aus:

Was tun wenn eine Aktie fällt? Zuersteinmal die Tränen wegwischen und ruhig und rational handeln. Nichts überstürzen ist besonders wichtig

Warum ich dennoch gelassen bleibe und was die Gründe für den Einbruch waren ist Teil dieses Artikels:

Es handelt sich um das Unternehmen Electra Private Equity. Ich hatte das Unternehmen auch kurz bei meiner Depotvorstellung erwähnt. Das Unternehmen mit Sitz in Großbritannien investiert hauptsächlich in private britische Unternehmen. Außerdem ist das Unternehmen im Fonds-Geschäft tätig. Ich bin im Zuge des Brexit Wahnsinns letztes Jahr hier eingestiegen. Das exzellent geführte Unternehmen investiert nahezu ausschließlich in kleinere britische Unternehmen, weshalb ich die Auswirkungen eines Brexits damals als gering eingeschätzt habe. Das Unternehmen war nach allen Bewertungsverfahren unterbewertet. Deswegen habe ich die Kurse zum Einstieg in das Unternehmen genutzt.

Der Plan ging zunächst wunderbar auf. Innerhalb eines Jahres stieg die deutlich unterbewertete Aktie um knapp 35%. Außerdem wurde eine ordentliche Dividende (4,2%) ausgezahlt. Die Gesamtrendite des Investments betrug bis gestern knapp 40% in rund 13 Monaten.

Doch heute Morgen passierte dies:

Was tun wenn eine Aktie fällt? Die Electra Aktie ist stark gefallen. Jetzt gilt es ersmal Ruhe zu bewahren und sich die Situation anzusehen

Was tun wenn eine Aktie so fällt?

Ich war kurz verwundert, denn das Unternehmen hatte weder einen Aktien-Split angekündigt noch konnte ich sonst einen Grund dafür finden. Doch dann wurde ich schließlich doch fündig.

Das Unternehmen schüttet eine Sonderdividende in Höhe von rund 50% der gesamten Marktkapitalisierung aus. WOW! Sowas habe ich bis jetzt auch noch nicht miterlebt.

Für mich ergeben sich nun mehrere Konsequenzen:

  1. An der Gesamtperformance des Investments ändert sich erst einmal nichts. Die Aktie ist gefallen, aber ich erhalte im Gegenzug den gleichen Betrag als Dividende.
  2. Mein Gewinn wird durch die Dividende quasi teilrealisiert. Eigentlich wollte ich die Aktie noch ein paar Jahre halten, da meine Abschätzung noch ca. 20% Potenzial für die Aktie sieht.
  3. Da ich deutlich oberhalb des Freibetrages von 801€ liege, muss diese Dividende versteuert werden. Was mach ich nun damit? Die restlichen Aktien verkaufen? Die andere Alternative wäre das Geld direkt in weitere Electra Aktien zu investieren. Hierzu muss ich mir erstmal in Ruhe noch Gedanken machen.
  4. Das Management sagt, dass die Dividende ausgeschüttet wird, um den ganzen Cash-Vorrat an die Aktionäre zurückzugeben. Ich hätte es besser gefunden, wenn sie stattdessen Aktien zurückgekauft oder Investitionen gesucht hätten. Scheinbar findet das Management derzeit keine bessere Verwendungsmöglichkeit für das Kapital. Das lässt tief blicken, denn das ganze Geschäftsmodell beruht schließlich darauf.

Nun ich bin mit dieser Entwicklung nun etwas unglücklich. Ich halte es für wahrscheinlich, dass ich die Aktien nun verkaufen werde und die Gewinne mitnehme. Allerdings wollte ich diese großartige Firma noch etwas länger halten. Nun ja. Wir werden sehen. Ich mache mir dazu erstmal in aller Ruhe meine Gedanken.

Doch was sollte man tun wenn eine Aktie mit wirklich 50% fällt?

Ich denke hier gilt das Selbe wie in meinem Fall. Man sollte erstmal ruhig bleiben und die Situation in Ruhe einschätzen. An der Börse sollte man generell nichts überstützen, da man häufig emotionale Bauchentscheidungen trifft, wenn man zu schnell handelt. Diesen Tipp kann ich jedem geben: Vor jeder Kauf oder Verkauf-Entscheidung sollte man als rationaler Investor erstmal 1-2 Tage drüber schlafen. Wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist, dann muss man ohnehin nichts mehr überstürzen.

Hattest Du schon einmal so einen Fall?

Mir ist dies zum 1. mal passiert, dass eine Aktie 50% ihres Wertes mal ebenso unangekündigt als Dividende auszahlt. Hattest Du einmal so einen Fall? Falls ja schreib es doch mal in die Kommentare 🙂

Gruß

Aktien kaufen

3 Comments. Leave new

Hallo Christian,

vorgestern habe ich zu einem ähnlichen Thema einen Artikel geschrieben:
https://investieren-in-aktien.de/2017/04/01/warum-du-nicht-alles-auf-eine-aktie-setzen-solltest/

Um deine Frage zu beantworten:
Nicht ganz – bei mir der Depotwert um knapp 30% gefallen.
Wie ich damit umgehe? Abwarten und wenn Geld zur verfügung steht, weiter diversifizieren oder sogar nachkaufen.

Reply

Deine Aktie ist zwar im Kurs um 50% gefallen aber du hast immerhin durch die Dividende einen Gegenwert erhalten. Ich will nicht wissen, wie viele Anleger 50% Kursstürze mitmachen mussten, ohne Dividene zu erhalten 😉
Ich bin kein Freund davon mit Einzelaktien sein eigenes Depot mit aufzubauen. Setze lieber auf ganze Indizes mit ETFs.
Aber Ja, ich habe solche Fälle miterlebt. Meine Eltern waren bzw. sind Telekom Geschädigte und meine Tante setzte auf die Deutsche Bank. Ich selber halte seit 1999/2000 den Fonds nordasia.com und warte seit 17 Jahren, dass der Ausgabekurs wieder erreicht wird.

Reply
    Hamsterradblog
    April 8, 2017 4:13 pm

    Hallo,
    ja ohne Kompentation ist schmerzhaft. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen 🙂
    ETFs sind gute Produkte wenn man mehr als 30 Jahre Anlagehorizont hat und sich nicht intensiv mit der Börse beschäftigen möchte. Die richtigen Fonds sind auch geeignet. Ich bevorzuge qualitativ hochwertige Einzelaktien. Das Marktrisiko des breiten Marktes wird häufig unterschätzt. Die Märkte können Jahrzehnteland seitwärts laufen oder im Minus stehen. Besonders bei der aktuellen Bewertung machen ETFs m.M. nach nur sehr wenig Sinn. Die erwartete Rendite auf Basis historischer Vergleichswerte der nächsten 8 Jahre ist bereits negativ.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.

Menu