Nike Aktie

Aktienanalyse: Let’s Value Nr. 18 – Nike Aktie

Hallo lieber Leser,

heute die nächste Aktienbewertung zur Nike Aktie von mir. Kurzes Zitat und los gehts!

“Wenn es einer Firma gut geht, steigt eines Tages auch ihr Aktienkurs” – Warren Buffett

Doch nun zur Nike Aktie:

Nike ist der führende Hersteller für Sportartikel. Das Unternehmen bietet primär Sportartikel für diverse Sportarten wie z.B. Fußball, Baseball, Golf und Laufen an. Zu den Produkten gehören unter anderem Schuhe, Sportbekleidung, Sport-Accessoires und Fitness-Tracker.  Daneben verfügt Nike über weitere Marken wie Converse. Außerdem ist Nike der weltweit größte Hersteller von Schuhen.

Das Unternehmen ist global aktiv, jedoch wird der größte Anteil am Umsatz in den USA erzielt. Im letzten Geschäftsjahr wurden 46% des Gesamtumsatzes in den USA erzielt.

Finanzkennzahlen (Stand 19.08.2016):

  • Nike Aktie WKN: 866993
  • Kurswert: 58,70 $
  • Dividendenrendite:   1,0%.
  • Ausschüttungsquote (Dividende / Gewinn): 28%.
  • Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV):  26,6
  • Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV): 8,0
  • Marktkapitalisierung 98 Milliarden $

SWOT-Analyse Nike Aktie:

Stärken:

Nike verfügt über starke Marken und Patente im Bereich Schuhe. Dies ermöglichst es dem Unternehmen seine Produkte teurer zu verkaufen als ein Großteil der Konkurrenz. Nike verfügt somit über einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil. Nike gehört damit zu den klassischen Burggraben-Unternehmen. Nike ist der größte Schuhhersteller der Welt. Das Logo der Firma ist weltweit bekannt und die Präsenz der Produkte führt dazu, dass die Kunden stets mit den Produkten konfrontiert werden. Durch die hohen Absatzzahlen kann das Unternehmen seine Produkte sehr günstig herstellen. Nike verfügt über eine starke Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die stets nach neuen Trends Ausschau hält und darüber hinaus auch eigenes Trend-Setting betreibt.

Schwächen:

Das Unternehmen ist stark von seinem Schuhabsatz abhängig (61% des Umsatzes werden mit Schuhen erzielt). Nike steht in der Kritik die Produkte zu schlechten Arbeitsbedingungen herstellen zu lassen, dies kann das Ansehen der Marke schädigen. Der Schuhmarkt ist sehr preissensitiv, durch das starke Branding vertreibt Nike seine Produkte zu höheren Preisen als die Konkurrenz, damit besteht das Risiko, dass sich der Marktanteil bei weiteren Preiserhöhungen reduziert. Nike hat eine niedrige Marktpräsenz in aufstrebenden Nationen.

Chancen:

Durch die Forschungs- und Entwicklungsabteilung können neue Produkte auf den Markt gebracht werden, die für weiteren Absatz sorgen. Nike kann durch die Erschließung von weiteren Märkten weiteres Wachstum generieren.

Risiken:

Im Markt für Sportartikel ist Nike einem sehr starkem Wettbewerb ausgesetzt. Andere Hersteller können Nike Marktanteile abnehmen (aktuelle Beispiele Under Armour und Lululemon). Nike vertreibt seine Produkte weltweit. Als globales Unternehmen ist Nike den typischen Risiken (z.B. Währungsrisiken) ausgesetzt. Dies kann die Margen und Umsätze negativ beeinflussen.

Langfristchart

Chart Nike Aktie


Langfristchart Nike Aktie gegen S&P 500

An dem Chart kann man die positive Entwicklung des Unternehmens sehr gut ablesen. Das starke und solide Wachstum der vergangenen Jahre hat dazu geführt, dass die Aktie des Unternehmens überdurchschnittlich rentiert hat. Die Aktie ist in den letzten 8 Jahren im Schnitt mit 22% p.a. gestiegen.

Analysteneinschätzungen:

Derzeit raten 22 von 29 Analysten zum Kauf. Die übrigen 7 Analysten stufen das Papier von Nike auf „Halten“ ein. Das aktuelle Kursziel liegt im Durchschnitt bei 65,80$ und damit 12% über dem derzeitigen Kurs.

Für das Wachstum des Unternehmens gehen die Analysten von einer Wachstumsrate von 14% p.a. für die nächsten 5 Jahre aus. Damit liegt die Prognose in etwa bei dem Wachstum der letzten 5 Jahre.

Wachstumsanalyse (89 Punkte):

Nike Aktie Wachstum
Wachstumszahlen Nike Aktie

An den Wachstumszahlen kann man die Dominanz des Sportartikelherstellers erkennen. Bis auf das letzte Jahr konnten alle vier Wachstumsbereiche des Unternehmens stetig gesteigert werden. Der Buchwert konnte im letzten Jahr nicht weiter gesteigert werden, da das Unternehmen seinen gesamten Ertrag aus dem operativen Geschäft für Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufe verwendet hat. Das Unternehmen sichert sich durch Hedging-Aktivitäten gegen verschiedene Risiken (z.B. gegen Kreditrisiken) ab. Im vergangenen Jahr wurde durch diese Aktivitäten der operative Kapitalfluss negativ beeinflusst. Insgesamt gibt Nike bei der Wachstumsanalyse aber ein sehr positives Bild ab.

Wirtschaftlicher Führungsstil (96 Punkte):

Nike Aktie Management

Management Nike Aktie

Man kann erkennen, dass die Eigenkapital- und die Gesamtkapitalrenditen von einem bereits hohen Niveau aus sogar noch gesteigert werden konnten (Tabelle oben). Ich habe mir einmal die Mühe gemacht und mir die Margen angeschaut (siehe unten). Auch hier kann man erkennen, dass das Unternehmen zunehmend profitabler wird. Dies zeugt für mich von einem exzellenten Finanzmanagement und starken Produkten. Die Verschuldung von Nike ist auf einem sehr niedrigen Niveau. Somit sind kaum Finanzrisiken wegen einer zu hohen Verschuldung gegeben.

Margen Nike Aktie

Margen Nike Aktie

Renditekalkulation (69 Punkte):

Aktienanalyse Nike Aktie

Renditekalkulation Nike Aktie

Die beiden Bewertungsverfahren weisen eine Überbewertung aus. Bei den angesetzten Prognosen sehe den “fairen Wert” für das Papier bei rund 53$. Damit ist das Papier aus meiner Sicht leicht überbewertet.

Fazit Nike Aktie (253 von 300 Punkten):

Bei Nike handelt es sich um ein spitzen Unternehmen mit einem soliden Management. Nahezu alle Fundamentaldaten sind in einem ordentlichen Bereich. Zudem ist das Unternehmen aktionärsfreundlich, denn es wird über Dividenden und Aktienrückkäufe ein großer Teil des Gewinns an die Eigentümer ausgeschüttet.

Potenzielle Kaufkurse sehe ich erst bei rund 53$ (fair bewertet). Darunter kann man bei 47,70$ (10% unterbewertet) und 43$ (nochmal 10%iger Abschlag) zuschlagen.

Außerdem sollte man beachten, dass sich die Aktie des Unternehmens derzeit in einem Abwärtstrend befindet. Dies kann dazu führen, dass  die genannten Kaufmarken noch erreicht werden können. Optimiert kann ein Einstieg dann, wenn neben der Unterbewertung der eingezeichnete Abwärtstrendkanal gebrochen wird.

Chartanalyse Nike





Chart Nike

Soviel zu dieser Aktienanalyse. Ich hoffe, das Lesen hat Dir Spaß gemacht.

Alle Analysen findest Du zusammen in dieser Übersicht (Google Docs).

Nächste Woche kommt keine weitere Analyse, da ich eine Fahrradtour an der Mosel mache. Man muss die Akkus auch mal auftanken! Danach geht es aber wie gewohnt weiter 🙂

Fragen zum Bewertungsverfahren? Guckst Du hier:

Aktienanalyse: Das Bewertungsverfahren Teil 1

Aktienanalyse: Das Bewertungsverfahren Teil 2

Bis dahin und liebe Grüße euer Hamster

Unterschrift

[Sonstige Quellen: Pexels.com, Guidants.com]

Risikohinweis: Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet. Im schlimmsten Fall droht ein Totalverlust. Engagements in den Reporten vorgestellten Aktien bergen Währungsrisiken. Alle Angaben in den Reporten stammen aus Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten. Eine Garantie für die Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Um Risiken abzufedern, sollten Anleger ihr Vermögen deshalb grundsätzlich streuen. Die Artikel in den Reporten stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar. Die veröffentlichten Informationen geben die Meinung der Redaktion wieder.

Hinweis nach WPHG § 34b :

Der Autor ist in der Aktie nicht investiert.

Previous Post
Aktienanalyse: Let’s Value Nr. 17 – Walt Disney Aktie
Next Post
Aktienanalyse: Let’s Value Nr. 19 – Under Armour Aktie

Related Posts

No results found.

3 Comments. Leave new

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Fill out this field
Fill out this field
Please enter a valid email address.

Menu